Bürgerbüro

Kontaktdaten


Sachbearbeiterin

Bärbel Beyer
Telefon: 06034/9124-13 oder 34
E-Mail: baerbel.beyer@niddatal.de

Sachbearbeiterin

Karina Linz
Telefon: 06034/9124-13 oder 34
E-Mail: karina.linz@niddatal.de

Sachbearbeiterin

Heike Löhr
Telefon: 06034/9124-13 oder 34
E-Mail: heike.loehr@niddatal.de

Sachbearbeiterin

Katja Seres
Telefon: 06034/9124-13 oder 34
E-Mail: katja.seres@niddatal.de

Zuständigkeitsbereiche

Das Bürgerbüro ist die Zentrale der Stadtverwaltung und im Einzelnen für folgendes zuständig:
- Aufenthaltsbescheinigungen
- Ausgabe von Müllsäcken und Komposttüten
- Ausweisdokumente
- Beglaubigungen von Kopien und Unterschriften
- Belegung des Bürgerhauses Assenheim
- Berechtigungen für ärztliche Untersuchungen
- Betreuungsgeldantrag
- Einwohner An-, Ab- und Ummeldungen
- Elterngeldanträge
- Fischereischeine
- Fundsachen
- Führungszeugnisse
- Gewerbeangelegenheiten/ Gewerbeanmeldungen, -abmeldungen
- Gewerbezentralregisterauszüge
- Haushaltsbescheinigungen
- Kfz-Umschreibung (nur innerhalb Wetteraukreis, nur mit FB-Kennzeichen)
- Kindergeldanträge
- Kirchenaustritt
- Lebensbescheinigungen
- Meldebescheinigungen
- Rentenanträge
- Wohngeldantragsformulare
- Telefonzentrale

Häufige Fragen

Bei Anmeldungen/ Ummeldungen/Abmeldungen sind alle Ausweisdokumente vorzulegen.
Eine Abmeldung des Wohnsitzes ist nur notwendig, wenn Sie ins Ausland ziehen.
Ziehen Sie innerhalb von Deutschland um, müssen Sie sich nur innerhalb von zwei Wochen am neuen Wohnort anmelden. Hier müssen Sie auch die Wohnungsgeberbestätigung vorlegen.

Es ist ein Ausweisdokument vorzulegen und eine Gebühr von 13,00 € zu entrichten.
Je nach Belegart N (für eigene Zwecke) oder O (zur Vorlage bei einer Behörde) wird das Führungszeugnis zu Ihnen nach Hause oder auf eine andere Behörde geschickt.
Für die Beantragung eines Führungszeugnisses der Belegart O benötigen wir die Adresse der empfangenden Behörde und die Angabe eines Geschäftszeichens.

Wenn Sie ein Führungszeugnis mit Apostille benötigen, müssen Sie vorab 25,00 € an das Bundesamt für Justiz überweisen:
IBAN: DE49370000000038001005, BIC: MARKDEF1370 Name, Überbeglaubigung Land.
Die Quittung ist uns vorzulegen.

Es ist ein Ausweisdokument vorzulegen und eine Gebühr von 13,00 € zu entrichten.
Je nach Belegart 1 (für eigene Zwecke) oder 9 (zur Vorlage bei einer Behörde) wird die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister zu Ihnen nach Hause oder auf eine andere Behörde geschickt.
Für die Beantragung einer Auskunft aus dem Gewerbezentralregister der Belegart 9 benötigen wir die Adresse der empfangenden Behörde und die Angabe eines Geschäftszeichens mit.

Ihr persönliches Erscheinen ist notwendig. Bei Beantragung unter dem 16. Lebensjahr werden die Unterschriften beider Elternteile benötigt.

Die Gebühr hierfür beträgt
bei Personen unter 24 Jahren 22,80 €,
bei Personen über 24 Jahren 37,00 €.
Je nach Alter hat der Ausweis unterschiedliche Gültigkeiten:
- unter 24 Jahren 6 Jahre
- über 24 Jahren 10 Jahre
Es besteht die Möglichkeit, sich einen vorläufigen Personalausweis ausstellen zu lassen. Die Gebühr beträgt 10,00 €.
Um Ihre Identität zu belegen muss der aktuellen Personalausweis/ Reisepass/ Kinderausweis / Kinderreisepass vorgelegt werden. Bei Erstbeantragung von Kindern, die noch keinen Ausweis haben, benötigen wir eine Original-Geburtsurkunde.
Wir benötigen ein aktuelles (nicht älter als 1 Jahr!) biometrisches Lichtbild mit neutralem, hellem Hintergrund und die Angaben Ihrer Größe und Augenfarbe.
Nach der Passverwaltungsvorschrift § 1 erteilen Passbehörden keine verbindlichen Auskünfte über die geltenden Reisebestimmungen anderer EU-Mitgliedsstaaten und ausländischer Staaten. Hierüber haben sich Reisende bei den Behörden des Zielstaats zu erkundigen.
Welches Dokument Sie mit oder ohne Fingerabdrücke in welchem Land zum Einreisen nutzen können, erfahren Sie unter www.auswaertiges-amt.de.

Um die Online-Ausweisfunktion zu nutzen, müssen Sie folgende Voraussetzungen schaffen:

- Online-Ausweisfunktion aktivieren
- Kartenlesegerät bestellen / mobiles Endgerät ggf. per NFC-Verbindung möglich
- Transport-PIN in persönliche PIN ändern
- AusweisApp2 installieren
Achtung: zum Online-Ausweisen benötigen Sie immer eine Internetverbindung.
Link zur AusweisApp: https://www.ausweisapp.bund.de/ausweisapp2/

Ihr persönliches Erscheinen ist notwendig, da Sie Ihre Unterschrift vor uns leisten müssen.

Die Gebühr für Personen
unter 24 Jahren beträgt 37,50 € (Gültigkeit 6 Jahre)
über 24 Jahren beträgt 60,00 € (Gültigkeit 10 Jahre)
Wir benötigen ein aktuelles Lichtbild mit neutralem, hellem Hintergrund und die Angaben Ihrer Größe und Augenfarbe.
Bei Beantragung unter dem 18. Lebensjahr werden die Unterschriften beider Elternteile benötigt.
Es besteht die Möglichkeit, sich einen vorläufigen Reisepass im Zuge der Beantragung eines "üblichen" Reisepasses ausstellen zu lassen. Die Gebühr beträgt 26,00 €. Es wird ein weiteres biometrisches Lichtbild benötigt.
Für die "ganz Eiligen" kann ein Express-Reisepass beantragt werden. Er ist in der Regel innerhalb von drei Werktagen fertig. Die Gebühren betragen für Personen unter 24 Jahren 69,50 €, bei Personen über 24 Jahren 92,00 €.
Bitte beachten Sie, dass wir (ab einem Alter von 6 Jahren) Ihre Fingerabdrücke einscannen müssen.
Um Ihre Identität zu belegen muss der aktuellen Personalausweis/ Reisepass/ Kinderausweis / Kinderreisepass vorgelegt werden. Bei Erstbeantragung von Kindern, die noch keinen Ausweis haben, benötigen wir eine Original-Geburtsurkunde.
Wir benötigen ein aktuelles (nicht älter als 1 Jahr!) biometrisches Lichtbild mit neutralem, hellem Hintergrund und die Angaben Ihrer Größe und Augenfarbe.

Es wird ein biometrisches Lichtbild mit neutralem, hellen Hintergrund benötigt, sowie die Angaben von Größe und Augenfarbe des Kindes.

Die Unterschriften beider Elternteile sind zu leisten.
Die Anwesenheit des Kindes ist erforderlich.
Den alten Kinderausweis/Kinderreisepass oder die Original-Geburtsurkunde müssen Sie bei der Beantragung vorlegen.
Die Gebühr beträgt 13,00 €.
Kinderreisepässe können nur bis zum 12. Lebensjahr ausgestellt werden.
Um Ihre Identität zu belegen muss der aktuellen Personalausweis/ Reisepass/ Kinderausweis / Kinderreisepass vorgelegt werden. Bei Erstbeantragung von Kindern, die noch keinen Ausweis haben, benötigen wir eine Original-Geburtsurkunde.
Wir benötigen ein aktuelles (nicht älter als 1 Jahr!) biometrisches Lichtbild mit neutralem, hellem Hintergrund und die Angaben Ihrer Größe und Augenfarbe.

Hierfür ist eine Gebühr von 9,00 € zu entrichten. Für die Führerschein-Meldebescheinigungen wird zusätzlich der von Ihnen ausgefüllte Antrag zur Fahrerlaubnis benötigt, ein biometrisches Lichtbild und ihr Personalausweis.

Der Fischereischein kann für ein, fünf oder zehn Jahre ausgestellt werden. Ein Jugendfischereischein kann für ein oder fünf Jahre ausgestellt werden.

Voraussetzungen zur Erteilung eines Fischereischeines:
Der/die Antragsteller/in
- muss mindestens 10 Jahre alt sein
- in Niddatal wohnen bzw. angeln wollen
- einen Nachweis über die bestandene Fischereiprüfung besitzen (gilt nicht für Jugendfischereischeine)
- ein Passbild vorlegen
- die erforderliche Gebühr entrichten
Bei Jugendfischereischeinen ist die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten erforderlich.
Gebühren für Jugend-Jahresfischereischein:
- Fischereiabgabe 3,50 €
- Verwaltungsgebühr 4,00 €
Gebühren für Jugend-Fünf-Jahresfischereischein:
- Fischereiabgabe 17,00 €
- Verwaltungsgebühr 6,00 €
Gebühren für Jahresfischereischein:
- Fischereiabgabe 7,50 €
- Verwaltungsgebühr 10,00 €
Gebühren für Fünfjahresfischereischein:
- Fischereiabgabe 27,00 €
- Verwaltungsgebühr 18,00 €
Gebühren für Zehnjahresfischereischein:
- Fischereiabgabe 50,00 €
- Verwaltungsgebühr 36,00 €

Bringen Sie zur Meldung Ihres Gewerbes ein Ausweisdokument mit.
- evtl. Erlaubnis / Handwerkskarte / Aufenthaltserlaubnis
- evtl. Führungszeugnis

Die Gebühr für die Gewerbemeldung beträgt 28,00 €. Sollten Sie eine (Eingangs-)Bestätigung benötigen, kostet diese 8,00 € zusätzlich.
Bitte beachten Sie, dass Sie bei Verlegung des Gewerbes das Gewerbe beim vorherigen Gewebeamt abmelden müssen und beim neuen Gewerbeamt neu anmelden müssen. Es erfolgt hier keine automatische Übermittlung.

Bei Umzügen innerhalb des Wetteraukreises nach Niddatal oder innerhalb Niddatals besteht die Möglichkeit gleichzeitig mit der An- bzw. Ummeldung des Wohnsitzes die neue Adresse im Kraftfahrzeugschein eintragen zu lassen.
Eine zusätzliche Vorsprache in einer der Zulassungsstellen des Wetteraukreises ist in diesen Fällen damit nicht mehr notwendig.

Dazu benötigen wir Ihren Personalausweis oder Reisepass und Ihren KfZ-Schein. Es ist eine Gebühr von 10,80 € zu entrichten.

Gebühren sind grundsätzlich im Voraus zu entrichten.